30. Juni 2011, 17:45
Podiumsdiskussion: Konsequenzen aus der Krise – Wie sollten wir in Zukunft wirtschaften?

Hörsaal G, Hörsaalgebäude

Auf  dem Podium werden diskutieren:

Prof. Dr. Dominik Enste  (Wirtschaftswissenschaftler beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln)

Alexis Passadakis (Politikwissenschaftler, Mitglied im Attac-Kokreis)

Saral Sarkar (Publizist und politischer Aktivist)

Klemens Himpele (Diplom-Volkswirt, GEW-Hauptvorstand)

Die Podiumsdiskussion bildet den Abschluss des ersten Teils der Ringvorlesung. Aus verschiedenen Perspektiven wird diskutiert, welche Konsequenzen aus der Wirtschaftskrise der letzten Jahre gezogen werden sollten. Ist der Kapitalismus an seinem Ende? Wie könnte anderes Wirtschaften aussehen? Wie weit kann das jetzige Wirtschaftssystem reformiert werden? Oder sind Reformen gar überflüssig?
Podiumsdiskussion

zur Übersicht: Ringvorlesung