Donnerstag 24. November 2011 // 17:45 Uhr // Hörsaal G (Hörsaalgebäude)

„Dual-Use“ ist ein Begriff welcher die doppelte Verwendungsmöglichkeit einer Technologie sowohl für die Gesellschaft als auch für das Militär beschreiben soll. Er sagt auf der einen Seite, dass zivile Forschung für militärische Zwecke genutzt werden kann auf der anderen Seite jedoch auch, dass militärische Forschung Entdeckungen für die zivile Forschung mit sich bringt. Aber was bedeutet „Dual-Use“ wirklich? Ist es lediglich eine wirtschaftlichere Art der Forschung oder eine bewusste Entscheidung die Militärtechnologie nach dem kalten Krieg auf dem neusten Stand zu halten?

Dual-Use – Absichtliche Gleichschaltung oder positiver Nebeneffekt?

Eine Veranstaltung mit Dr. Wolfgang Liebert (IANUS – Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Naturwissenschaft, Technik und Sicherheit, TU Darmstadt)