Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität zu Köln ruft für Mittwoch, den 09.09., und Donnerstag, den 10.09.2015, von 18.00 – 20.00 Uhr zu einer Spendenaktion für Flüchtlinge auf. Im Rahmen der Aktion werden im AStA Sachspenden entgegen genommen, sortiert und dann zu den betreffenden Hilfsorganisationen gebracht.

„Das Flüchtlingsthema ist inzwischen allgegenwärtig geworden. Asylantragstellende und Flüchtlinge stellen eine Gruppe dar, die in unserer Gesellschaft in vielerlei Hinsicht benachteiligt sind.“, sagt Lusalla Nzanza, Referent für Soziales und Internationales. „Es ist unsere Aufgabe, sie in unserer Mitte willkommen zu heißen und ihnen unter die Arme zu greifen, wo es nur geht.“

Gebraucht werden unter anderem Bettwäsche, Winterbekleidung jeglicher Art, Schreibutensilien, Hygieneartikel, Windel, Feuchttücher, Müllbeutel, Kosmetikartikel u.v.m. Zu beachten ist, dass aus hygienischen Gründen offene oder fast leere Produkte als Spende nicht angenommen werden können.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserer Aktion große Resonanz erzielen und ein Zeichen setzen können für die Hilfsbereitschaft der Kölner denen gegenüber, die unsere Hilfe dringend brauchen.”, meint auch Helena Banjari, Organisatorin der Spendenaktion.

Auch die Kölner Studierendenschaft wolle ihren Beitrag bei der Versorgung der großen Flüchtlingsmengen, die täglich nach Köln kommen, leisten. „Es ist für mich selbstverständlich, dass auch wir Kölner Studierende den Flüchtlingen helfen.“, so Banjari abschließend.

Weitere Informationen unter: www.asta.uni-koeln.de/event/koelner-studierende-helfen-fluechtlingen/

______________________________

Presse- und Interviewanfragen

Lusalla Nzanza
Referent für Soziales und Internationales
AStA der Universität zu Köln

Tel.: 0176/30384251
l.nzanza@asta.uni-koeln.de