Köln, den 03.02.2016

Das 61. Studierendenparlament hat in seiner Sitzung vom 02.02.2016 Katharina Letzelter zur neuen 1.AStA-Vorsitzenden gewählt. Sie löst damit den bisherigen Amtsinhaber Jakob Köhne ab. Die bestehende Koalition aus den Unabhängigen und der Juso Hochschulgruppe soll fortgeführt werden.
„Ich freue mich sehr über das breite Vertrauen des Parlaments“, sagte Letzelter (Juso Hochschulgruppe), die mit 37 von 51 Stimmen gewählt wurde, obwohl die Koalition nur über 27 Sitze verfügt. „Meine Aufmerksamkeit wird sowohl auf dem Kampf gegen schlechte Studienbedingungen und bestehende Auslauffristen einzelner Studiengänge liegen. Besonders wichtig ist mir aber auch, dass Rassismus und Sexismus auf dem Campus keinen Platz finden. Ein wichtiger Schritt dafür ist die erneute Schaffung eines Referats für Antidiskriminierung und Kultur, während wir ein weiteres für Ökologie und Infrastruktur einrichteten.“

Die Fortführung der bisherigen AStA-Koalition zwischen Unabhängigen und Jusos bewertet Letzelter folgendermaßen: „Im letzten Jahr konnte viele wichtige Projekte durchgeführt werden und in den Gesprächen bestand Konsens, dass diese Arbeit gut weitergeführt werden kann. Durch die neue Schwerpunktsetzung in den Bereichen Ökologie und Infrastruktur gibt es in diesem Jahr deutlich mehr Potential. In dieser Linie sehen wir uns auch durch das Wahlergebnis bestätigt.“ Die neue 2.Vorsitzende Roxana Smalberger (Die Unabhängigen) wurde ebenfalls gewählt.

Kontakt für Rückfragen:
Katharina Letzelter