Aktionswochen gegen Antisemitismus 2016

Zwischen dem 02.11.2016 und dem 28.11.2016 finden in den Räumen der Universität zu Köln die diesjährigen Aktionswochen gegen Antisemitismus statt. In Zusammenarbeit mit dem AStA der Universität zu Köln sowie der Deutsch-Israelischen Gesellschaft AG Bonn und in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung und dem Anne Frank Zentrum Berlin organisieren wir auch in diesem Jahr acht Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu verschiedenen Aspekten des Antisemitismus. Das Programm findet ihr hier.

Ein Kommentar zu “Aktionswochen gegen Antisemitismus 2016”

  1. Hallo,

    im Rahmen des Aktionstages gegen Antisemitismus halte ich am 3. Dezember 2016, von 15 bis 17 Uhr, im Club D5 in Wurzen einen Vortrag:
    „Antisemitismus und Neonazismus in der DDR und die Folgen bis heute“.
    Der Vortrag wird organisiert vom Ring politischer Jugend in Sachsen, vom AK Shalom Westsachsen und von der Linksjugend ‚Solid‘ Westsachsen.

    Der Schmetterling Verlag wird Februar/März 2017 mein neues Buch veröffentlichen:
    „Die braune Saat – Antisemitismus und Neonazismus in der DDR“.
    Es ist eine, auf Archivmaterialien des BStU gestützte zeithistorische Studie, mit der die Existenz einer rechten Bewegung in der DDR belegt wird. Die neonazistische Pogrome und Angriffe, sie haben auch bei Montagsdemonstrationen stattgefunden, waren die Vorläufer für die Pogrome, die seit der Vereinigung der beiden deutschen Staaten verstärkt in den neuen Bundesländern stattgefunden haben und noch immer stattfinden.

    Mit besten Grüßen
    Harry Waibel

Einen Kommentar hinterlassen