Sexism Sells

Wann// 31.01.2018, 18:00 Uhr

Wo//  Raum C (über der Studiobühne), Universitätsstr. 16b, 50937 Köln

Wir leben in einer Welt, in der Sexismus auf der Tagesordnung steht. Sexismus ist im Alltag und allen Lebensbereichen sichtbar und bezeichnet die Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes. Er wird begünstigt durch Einstellungen, Stereotypen und gesellschaftliche Machtverhältnisse.
Diese Begünstigungsfaktoren werden durch ganz alltägliche Dinge, wie zum Beispiel Werbeimpulse beeinflusst.
Jeden Tag sind wir, bewusst oder zumeist unbewusst, ca 1000 Werbeimpulsen ausgesetzt.
Wir möchten in dieser Veranstaltung einerseits die problematische Darstellung von „Frauen“ und „Männern“ in der Werbung analysieren und den nicht unweit zu erwartenden Sexismus aufdecken, und andererseits auf das Paradoxon eingehen, dass „Sex sells“ zwar der zu vermutende Leitspruch der Werbung ist und das Thema Sex in der gesellschaftlichen Debatte doch immer noch zu einem Tabuthema gemacht wird.

Zu Gast ist Stephanie Weber, Dipl. Sozialarbeiterin/-pädagogin, Genderpädagogin, Anti-Bias Multiplikatorin und LGBTI*Q- Aufklärungsaktivistin.

Kommt sehr gerne vorbei, wir freuen uns auf euch!