Die geplanten Budgetkürzungen beschädigen die Universität massiv. An der Philosophischen Fakultät sollen mehrere Professuren, zahlreiche Lehrstellen und der Studiengang für Osteuropäische Geschichte eingestampft werden. Die Humanwissenschaftliche Fakultät erwägt sogar die Streichung zweier Studiengänge: Interkulturelle Bildung und Frühförderung.
Wir rufen euch dazu auf, die unten verlinkte Petition zu unterzeichnen und an ulrike.wesch@uni-koeln.de zu schicken. Tragt zum Erhalt der Lehr- und Studienvielfalt an unserer Universität bei!  Die entscheidende Sitzung dazu findet morgen öffentlich statt – um 15 Uhr im Neuen Senatsaal (Hauptgebäude). Kommt hin und macht euch bemerkbar, je mehr Studierende sich zeigen, desto wirkungsvoller ist unser Protest!
Das Formular findet ihr hier: Petition gegen Kürzungen