Liebe Studierende,

Wir rufen euch dazu auf, euch einmal mit wissenschaftlichem Tiefgang den kritischen und besonderen Augenblicken der Kölner Studierendenschaft zu widmen. Dabei ist es vollkommen euch überlassen, welches Thema ihr bearbeiten wollt und welche Methodik ihr nutzt. Es sollte jedoch ein klarer Bezug zur Studierendenschaft und den Studierenden erkennbar sein. Ebenso sollte euer Text ein der Uni angemessenes sprachliches und wissenschaftliches Niveau wahren. Gerne kann die Arbeit auch Teil einer im Studium zu erarbeitenden Abgabe sein oder in Absprache mit den entsprechenden Betreuer*innen als Bachelor-/Masterarbeit entstehen.


Wie können wir euch dabei unterstützen? 

Zuerst einmal möchten wir euren Arbeiten gerne die Bühne geben, die sie verdienen und sie entsprechend allen Studierenden und Interessierten zur Verfügung stellen. Weiterhin können wir euch auch bei der Beschaffung von Literatur unterstützen und schlussendlich kann der AStA euch natürlich für die geleistete Arbeit auch in einem gewissen Rahmen entlohnen.

Weitere Details findet ihr hier oder meldet euch einfach beim Referat für Antidiskriminierung und Kultur unter adiku@asta.uni-koeln.de mit euren Ideen und Vorschlägen.


Wir freuen uns auf eure Impulse!

Euer Referat für Antidiskriminierung und Kultur