Übersicht Erstattungen

Liebe Kommilitonen*innen,

ich freue mich auf die Zusammenabeit mit euch. Viele von euch werden in Zukunft mit Finanzanträgen zu mir kommen, um Gelder für eure Fakultät oder Fachschaft oder vielleicht auch Hochschulgruppe zurückerstattet zu bekommen. Das will ich natürlich gerne veranlassen, allerdings bin ich an einige Formalia gebunden. Ich werde euch hier eine Übersicht angeben, wie Anträge aufgebaut sein sollen.

Allgemein gilt, dass ihr uns und der Kasse bekannt sein müsst. Als Fachschaftsvertreter*in zum Beispiel müsst ihr eure Wahl einmal durch das entsprechende Wahlprotokoll nachgewiesen haben, denn wir können natürlich nicht einfach so an „Unbekannte“ Geld überweisen.

Wenn ihr bei mir oder in der Kasse Rechnungen und Belege einreicht, achtet bitte darauf, dass auf jedem Beleg

  • Datum
  • Empfänger
  • Betrag in €
  • Verwendungszweck

vermerkt sind.

Bitte legt außerdem immer dieses Deckblatt dazu, auf dem ihr noch einmal alle Beträge auflistet und zusammenfasst. Dort solltet ihr auch die entsprechenden Kontendaten und eine Telefonnummer, unter der wir euch im Zweifelsfall erreichen können, notieren und natürlich den Antrag unterschreiben. Ist eurer Antrag schon im Studierendenparlament oder auf einer AStA-Versammlung angenommen worden, so notiert das mit dem passenden Datum bitte auch.

Auf Taxiquittungen müssen die beförderten Personen, der Abfahrtsort, das Fahrtziel und die Uhrzeit vermerkt sein. Wir können auch keine EC- Quittungen akzeptieren, auf denen nicht festgehalten wurde, was bezahlt worden ist!

Lieferscheine oder Auftragsbestätigungen sind leider keine Rechnungen und wir können sie nicht als solche verwenden. Falls ihr Publikationen, Plakate oder Flyer drucken lasst, so heftet bitte ein Belegexemplar an. Quittungen aus Quittungsblöcken müssen abgestempelt werden und die Unterschrift des Ausstellers enthalten.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir einfach eine E-Mail.