Was ist überhaupt der AStA?

Der AStA (Allgemeine Studierendenausschuss) ist das oberste Organ der Studierendenschaft und wird einmal im Jahr gewählt. Er vertritt die Interessen der Studierenden, also eure Interessen, innerhalb der Uni und kümmert sich auch sonst um eure Belange im Unialltag.

Wer wählt den AStA?

In jedem Wintersemester wählt ihr das Studierendenparlament (StuPa) der Uni Köln. Bei den Wahlen treten verschiedene hochschulpolitische Gruppen gegeneinander an. Insgesamt hat das StuPa 51 Sitze. Nach den Wahlen führen verschiedene Gruppen Koalitionsgespräche, um danach mit einer Mehrheit einen AStA zu bilden. Die Koalition im Parlament wählt dann den AStA, welcher aus einem dreiköpfigen Vorstand und verschiedenen Referent*innen besteht, die dann in „ihren“ Referaten zusammen mit Projektleiter*innen themenbezogen arbeiten. Zusätzlich kooperiert der AStA mit Gruppen wie Fachschaften, anderen Hochschulgruppen, politischen Bündnissen etc.

Die Arbeit im AStA

Der AStA-Vorstand besteht aktuell aus dem 1. Vorsitzenden Eugen Esman und der 2. Vorsitzenden Isabell Loell. Der Finanzreferent Karsten Nitschke kümmert sich um alle finanziellen Belange der Studierendenschaft.

Außerdem gibt es das Referat für Soziales und Internationales, das Politikreferat, das Fachschaftenreferat, das Referat für Ökologie und Infrastruktur das Referat für Antidiskriminierung und Kultur, das Referat für Lehre und Studium und das Öffentlichkeitsreferat. Ihr findet den AStA in der Universitätsstraße 16.

 

Liebe Studierende,

im Namen des AStA möchten wir Euch auf unseren Seiten herzlich begrüßen. Ein „herzlich Willkommen“ geht dabei an alle Erstsemester, ein „Willkommen zurück“ an alle Studierenden in höheren Semestern.

Auf dieser Homepage möchten wir Euch uns sowie unsere Angebote vorstellen. Als Allgemeiner Studierendenausschuss sind wir das oberste Organ der Studierendenschaft und vertreten Eure Interessen, sowohl gegenüber verschiedenen Institutionen an der Uni als auch politisch über Aktionen, Veranstaltungen oder Stellungnahmen. Unsere Angebote innerhalb der Uni gehen in die unterschiedlichsten Richtungen. Zum Teil sind sie als (Mitmach-) Service für Studierende gedacht wie unsere verschiedenen Beratungsstellen oder eine Fahrradwerkstatt, zum Teil laden wir aber auch alle Studierenden dazu ein, sich an der Uni in unseren Veranstaltungen über ein breit gefächertes Themenspektrum zu informieren und sich in verschiedenen Gebieten zu engagieren.

Als Vorstand sind wir für die Koordination des AStA zuständig und vertreten die Studierendenschaft in den unterschiedlichsten Gremien der Uni. Für Fragen haben wir immer ein offenes Ohr und geben unser Bestes, damit wir Euch entweder selbst helfen oder Euch an die richtige Stelle innerhalb des AStA weiterleiten können.

Eugen Esman (1. AStA-Vorsitzender) & Isabell Loell (2. AStA-Vorsitzende)

 

Wer wir sind

Referent: Karsten Nitschke

Was wir machen

Das Finanzreferat kümmert sich um die Finanzverwaltung der verfassten Studierendenschaft. Es stellt den Haushaltsplan und -abschluss auf, die später vom Studierendenparlament bestätigt werden müssen. Außerdem übernimmt es die Koordination des finanziellen Tagesgeschäfts.

Erstattungen

Allgemein gilt, dass ihr uns und der Kasse bekannt sein müsst. Als Fachschaftsvertreter*in zum Beispiel müsst ihr eure Wahl einmal durch das entsprechende Wahlprotokoll nachgewiesen haben, denn wir können natürlich nicht einfach so an „Unbekannte“ Geld überweisen.

Wenn ihr beim Finanzreferenten oder in der Kasse Rechnungen und Belege einreicht, achtet bitte darauf, dass auf jedem Beleg vermerkt ist:

  • Datum
  • Empfänger
  • Betrag in €
  • Verwendungszweck

Bitte legt außerdem immer dieses Deckblatt dazu, auf dem ihr noch einmal alle Beträge auflistet und zusammenfasst. Dort solltet ihr auch die entsprechenden Kontodaten und eine Telefonnummer, unter der wir euch im Zweifelsfall erreichen können, notieren und natürlich den Antrag unterschreiben. Ist euer Antrag schon im Studierendenparlament oder auf einer AStA-Versammlung angenommen worden, so notiert das mit dem passenden Datum bitte auch.

Auf Taxiquittungen müssen die beförderten Personen, der Abfahrtsort, das Fahrtziel und die Uhrzeit vermerkt sein. Wir können auch keine EC- Quittungen akzeptieren, auf denen nicht festgehalten wurde, was bezahlt worden ist!

Lieferscheine oder Auftragsbestätigungen sind leider keine Rechnungen und wir können sie nicht als solche verwenden. Falls ihr Publikationen, Plakate oder Flyer drucken lasst, so heftet bitte ein Belegexemplar an. Quittungen aus Quittungsblöcken müssen abgestempelt werden und die Unterschrift des Ausstellers enthalten. Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir einfach eine E-Mail.

Hier findet ihr das Formular zur Abrechnung der Reisekosten für Fachschaftsvertreter*innen: ErstattungReisekosten

 

Haushaltsführung

Haushalt der Studierendenschaft der Universität zu Köln und der HWVO des Landes NRW. Weitere Informationen finden sich auf dieser Seite und insbesondere auf der Seite des Studierendenparlaments.

Der aktuelle Haushaltsplan des Haushaltsjahres 2018/2019 in der vom Studierendenparlament beschlossenen Form hängt im Schaukasten vor dem Servicepoint aus.

 

Link zu früheren Haushaltsplänen:

Haushaltspläne

 

Kontakt:

finanzen@asta.uni-koeln.de

Wer wir sind

Referent: Sebastian Wilms

Was wir machen

Wir sind das Referat für Fachschaften. Die von uns für dieses Jahr geplanten Veranstaltungen sind unter anderem die Fachschaftenkonferenzen, die langen Lernnächte und (studiengangspezifische) Vorträge im Bereich der Kritischen Wissenschaften.

fsr@asta.uni-koeln.de

Wer wir sind

Referentin: Luen Claßen

Aufgabenbereiche (Soziales)

  • Studentisches Wohnen
  • Studieren mit Kind
  • Inklusion
  • Studienfinanzierung
  • Arbeitsrecht
  • psycho-soziale Beratungsangebote:

Kollegiales Studentisches Beratungsnetzwerk
Nightline

 

Aufgabenbereiche (Internationales)

 

Ihr habt Fragen oder eigene Ideen? Dann zögert nicht und vereinbart einen Termin oder schreibt uns per Mail, wir freuen uns darauf sozialreferat@asta.uni-koeln.de

Wer wir sind

 Referent: Jan Gärtner

Was wir machen

Das Referat für Politik gliedert sich in drei wesentliche Bereiche: Der Bereich Vernetzung beschäftigt sich mit dem Austausch und der gemeinsamen Planung. Hierzu sind wir in mehreren Netzwerken, wie dem LandesAstenTreffen und dem KölnerAStenKongress organisiert. Der zweite Bereich beschäftigt sich mit dem Thema Erinnerungskultur und kombiniert die Anstrengungen des AStA Arbeit gegen Faschismus und Antisemitismus zu leisten. Hierzu zählen unter anderem Gedenkstättenfahrten und Erinnerungsveranstaltungen. Zuletzt sei der dritte Bereich erwähnt. Die Hochschulpolitik beschäftigt sich mit politischer Bildung und Veranstaltungen zu Politik und Zeitgeschehen.

In diesem Jahr beschäftigen wir uns vor allem mit den Folgen der Covid-19 Pandemie, der anstehenden Kommunalwahl, sowie dem Antisemitismus und den Gefahren von Rechts.

politik@asta.uni-koeln.de

Wer wir sind

Referent: Julian Rettberg

Co-Referent: Ben Köhnlein

Was wir machen

Wir, das Referat für Antidiskriminierung und Kultur (ADiKu), sind die zentrale Anlaufstelle der Studierendenschaft für alle Belange, die mit Diskriminierung und Kultur an der Uni Köln zu tun haben. Unsere Aufgabe ist es einerseits die Interessen von Studierenden in diesen Feldern zu vertreten und sich um ihre Probleme und Anliegen zu kümmern, andererseits aber auch Vorträge und sonstige Veranstaltungen wie bspw. Diskussionsrunden in der Diversity-Woche oder das Hissen der Regenbogenflaggen im Pride Month zu organisieren und durchzuführen. Neben dem ADiKu gibt es außerdem noch einige autonome Referate, die spezielle Interessenvertretungen innerhalb der Studierendenschaft bilden. Falls ihr einmal nicht wisst, wer genau für euer Anliegen verantwortlich ist, könnt ihr uns gerne schreiben und wir leiten euch an die entsprechende Stelle weiter.

In diesem Jahr setzen wir uns besonders für die Einführung eines Kultursemestertickets, die Vernetzung mit anderen Antidiskriminierungs-Stellen (auch auf kommunaler Ebene), der kritischen Auseinandersetzung von weißen Menschen mit dem Thema Rassismus und der Aufarbeitung der Vergangenheit der Kölner Studierendenschaft ein. Infos zum Projekt studentische Geschichte schreiben findet ihr hier.

Kontaktiert uns gerne unter:

adiku@asta.uni-koeln.de

Wer wir sind

Referentin: Paula Schnabel

Co-Referent: Matthias Delahaye

Was wir machen

Das Referat für Ökologie und Infrastruktur setzt sich an der Uni Köln für Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung und Betrieb ein. Dabei verfolgen wir einen integrativen Nachhaltigkeitsgedanken, welcher die drei Säulen Ökologie, Soziales und Ökonomie in Einklang bringt.

Dazu gehört beispielsweise der Ausbau des Vertriebs fair-gehandelter Produkte oder eine Erweiterung des veganen und vegetarischen Angebots an der Mensa sowie Maßnahmen zur Reduzierung von Pappbechern.

Außerdem setzen wir uns ein für eine Verbesserung der Infrastruktur, die uns Studierende betrifft . Hierzu zählen insbesondere der Öffentliche Nahverkehr und der Radverkehr.

Um die Hochschulgemeinschaft für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren organisieren wir beispielsweise Vorträge, Workshops oder Filmvorführungen.

Außerdem betreuen wir zahlreiche ökologische Projekte und Services wie die Gemüsekiste, den Verleih unseres Lastenrades, Kleidertauschparties und vieles mehr.

Falls auch Ihr Ideen habt, wie unsere Uni nachhaltiger werden kann, freuen wir uns über Eure Ideen.

In unserem Ökoreader haben wir für Euch einige Tipps und Tricks für ein nachhaltigeres und glücklicheres Leben in Köln zusammen gestellt 🙂

oekologie@asta.uni-koeln.de

 

Vergangene Projekte:
Filmvorführung „The True Cost – der Preis der Mode“
Un-Fair Fashion – Wer trägt die Verantwortung? Podiumsdiskussion und Fair Fashion Show
Dress for the planet – Kleidertauschparty und Nähcafé
Offene Nähcafés  1. Termin 2. Termin 3. Termin
Kochkurse: Vegetarisch & Vegan
Upcycling Workshop
Beutel- und Taschen-Nähworkshop
Lecture + Workshop: Stress free in University through meditation

Wer wir sind

Referent: Felix Breuer

Was wir machen

Um die Inhalte, Aktionen und Veranstaltungen des AStAs bekannt zu machen, hat der AStA ein Öffentlichkeits Team. Dieses Team ist zuständig für Presseanfragen und Kommunikation. Weiterhin betreibt das Team Print- und Onlinemedien des AStAs.

oeffref@asta.uni-koeln.de

Wer wir sind
Referent: Maico Kreutzer

Co-Referent: Philipp Schmeling

Projektleiter*innen:
Imke Ahlen
Stefan Euler
Valentina Luceri
Philipp Schmeling
Sandra Schmidt
Samir Syed
Kathrin Tekath

Was wir machen

Euer Studium und die Lehre der Universität zu Köln sind ein wichtiges Thema für den AStA. Das neu eingerichtete Referat für Lehre und Studium steht hierzu im engen Kontakt mit dem Prorektorat für Lehre und Studium. Noch wichtiger: Wenn ihr Probleme oder Schwierigkeiten mit der Universität, eurer Fakultät oder einzelnen Dozierenden habt, sind wir für euch da!

Links:

Anwesenheitsmelder

Fragebogen Studienbelastung

Noch Fragen?

Bei Fragen und Ideen schreibt uns einfach eine Mail oder kommt in die Sprechstunde. Ihr könnt auch einen Termin machen. Wir freuen uns auf euch!

studium@asta.uni-koeln.de

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Studierendenschaft sind die autonomen Referate.
An der Uni Köln gibt es folgende autonome Referate:

Autonomes Elternreferat

Wir sind die selbstverwaltete Interessenvertretung für alle, die während des Studiums Verantwortung für ein Kind übernehmen (werden). Als solche setzen wir uns für familiengerechtere Studienbedingungen ein, besonders bei Prüfungsordnungen, aber auch in der Infrastruktur. Durch Öffentlichkeitsarbeit machen wir konkrete Missstände sichtbar und beziehen zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen Stellung. In öffentlichen Veranstaltungen an der Hochschule wollen wir nicht nur familien- und geschlechterpolitische Fragen diskutieren, sondern auch praktische Tipps zum Studieren mit Kind bieten. Schließlich möchten wir die Vernetzung der Studierenden mit Kind voranbringen, Elterncafés und selbstorganisierte Wochenendbetreuung (z.B. während Prüfungsphasen) initiieren.

Kontakt:

ak-studieren-mit-kind@uni-koeln.de

studieren-mit-kind.uni-koeln.de

 

Autonomes Frauen- und Lesbenreferat

Das Autonome FrauenLesbenreferat der Universität zu Köln Ist Teil der verfassten Studierendenschaft. Es besteht aus interessierten, kritisch denkenden Frauen, die Interesse und Lust haben, sich gemeinsam mit feministischen, gesellschaftskritischen Themen auseinanderzusetzen, politische Arbeit zu machen und Veranstaltungen zu (queer)feministischen Themen zu organisieren und ist in seinen Inhalten unabhängig vom AStA.

Autonomes Queerreferat der Universität zu Köln (AQUK)

Das AQUK versteht sich als Interessenvertretung queerer Studierender und als Austauschs- und Socialisingplatform. Zusammen mit euch möchten wir für eine vielfältige und weltoffene Gesellschaft kämpfen. Uns ist es wichtig, Menschen einen Freiraum zu bieten, in dem sie sich ausprobieren und entwickeln können.

Kontakt:

info@lusk.de

lusk.de

 

Studieren ohne Schranken (SoS-Referat)

Studieren ohne Schranken ist ein autonomes Referat, welches sich für die Belange von Studierenden mit chronisch-somatischen, Sinnes-, psychischen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Vorerkrankungen, Teilleistungsstörungen und Behinderungen und ein gesundes Studium einsetzt. Wir stehen für eine barriere-freie und inklusive Uni ein und beraten und bieten Hilfestellung bei individuellen Bedürfnissen und Problemen. Dabei sind wir ansprechbar für eine ganze Bandbreite an Themen, von LVR-Antrag bis Nachteilsausgleich. Wir sind unter studieren-ohne-schranken@uni.koeln.de oder auf unserer Facebook-Seite Studieren ohne Schranken an der Uni Köln über den Messenger erreichbar.

Kontakt:

studieren-ohne-schranken@uni.koeln.de

sos-referat.uni-koeln.de

 

Autonomes Ausländer*innenreferat

Das Autonome AusländerInnenreferat ist die Interessenvertretung aller ausländischen Studierenden und der Studierenden mit Migrationshintergrund an der Universität zu Köln. Wir kümmern uns um die Belange und Interessen von über 8.000 ausländischen Studierenden an unserer Universität und versuchen zur Integration und Gleichberechtigung unserer Studierenden beizutragen und uns gegen Diskriminierung in jeder Form einzusetzen.

Kontakt:

auslaenderreferat@uni-koeln.de

uni-koeln.de/studenten/auslaenderreferat

 

Antifa AK

Es stört dich, wenn sich deine Professorin rassistisch äußert? Du fühlst dich mies, wenn dein Kommilitone antisemitische Thesen verbreitet? Es taucht Nazi-Propaganda in der Uni auf? Dann melde dich bei uns! Der Antifa-AK ist seit 2006 Ansprechpartner für Studierende, die rechte Aktivitäten in der Uni beobachten oder schlimmstenfalls selbst bedroht oder beleidigt werden. Schreibt uns einfach eine Mail oder kommt vorbei, wir helfen euch! Außerdem veranstalten wir in jedem Semester verschiedene Vorträge und Workshops, die ihr besuchen könnt. Kommt gerne vorbei und lernt unsere Arbeit kennen!

Kontakt:

antifa-ak-cologne@riseup.net

antifa-ak.org

 

Autonomes Referat für Black, Indigenous & People of Color (BIPoC)

Das autonome BIPoC Referat setzt sich für marginalisierte und rassifizierte Gruppen an der Universität zu Köln ein. Das Referat soll ihnen die Möglichkeit geben, über Rassismuserfahrungen in und außerhalb des universitären Kontextes zu reflektieren, sich gegenseitig zu stärken und zu vernetzen. Das Referat strebt es an, einen Raum für einen respektvollen Dialog und Ort der Begegnung zu schaffen, unabhängig von race, class und gender. Das Referat begrüßt weiße Verbündete, die das Vorhaben einer rassismuskritischen Universität, kritisches Weißsein und gegenseitiges Netzwerken für einen erfolgreichen Bildungsaustausch verfolgen. Die Arbeit des BIPoC Referats findet in dem Bewusstsein statt, dass aufgrund der kolonialen Vergangenheit auch die Räume des BIPoC Referats nicht den Anspruch haben können, frei von Rassismus zu sein.

Kontakt:

contact-bipoc@uni-koeln.de

bipoc.uni-koeln.de

 

Autonomes Referat für antiklassistisches Empowerment (fakE)

Wir als autonomes Referat für antiklassistisches Empowerment (fakE) sind Anlaufstelle von und für Studierende, die von Klassismus betroffen sind. In einem geschützten Raum sollen Erfahrungen ausgetauscht und sich gegenseitig unterstützt werden. Außerdem leisten wir Aufklärungsarbeit zu Klassismus, vernetzen uns mit anderen Verbänden und möchten für das Thema sensibilisieren. Langfristig arbeiten wir daran, klassistische Strukturen an der Universität zu Köln und in der Gesellschaft abzubauen, damit die soziale Herkunft nirgends eine Rolle spielt.

Kontakt:

kontakt@arfake-koeln.de

arfake-koeln.de

 

Fachschaften und Fachvertretungen

Neben der Studierendenvertretung auf Universitätsebene existieren für jede Fakultät eigene Fakultäts- und Fachvertretungen – die sogenannten Fachschaften. Diese setzen sich für die spezifischen Interessen der Studierenden in den einzelnen Fachbereichen ein und bieten Services wie Erstsemester*innenbetreuung, Hilfestellungen rund ums Studium und vieles weitere an. Jede Fakultät erhält außerdem vom AStA einen Teil des Semesterbeitrags, um eigene Projekte verwirklichen zu können.

Im Anschluss findet ihr eine Übersicht über die Vertretungen auf Fakultätsebene:

Humanwissenschaftliche Fakultät (HumF)

www.stavv-uni-koeln.de/

stavv-kontakt@posteo.de

  • Eine Liste mit Fachvertretungen findet ihr auf den Seiten des StAVVs

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät (MathNat)

fr-mathnat@uni-koeln.de

  • Eine Liste mit Fachvertretungen findet ihr über die Seiten der einzelnen Departments

Medizinische Fakultät (Med-Fak)

fsmed-koeln.de/

fachschaftneurowissenschaften.uni-koeln.de/

Fachschaft Zahnmedizin [Link folgt]

  • An der Medizinischen Fakultät werden die fakultätsweiten Aufgaben von den Fachvertretungen Humanmedizin, Neurowissenschaften und Zahnmedizin gemeinsam wahrgenommen

Philosophische Fakultät (Phil-Fak)

sprat.phil-fak.uni-koeln.de/

phil-sprat@uni-koeln.de

  • Eine Liste mit Fachvertretungen findet ihr auf den Seiten des SpRats

Rechtswissenschaftliche Fakultät (Jura)

fachschaft.de/

info@fachschaft.de

  • Alle Jura-Studierende werden von einer Gemeinschaftsfachschaft vertreten

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WiSo)

www.wiso-buero.uni-koeln.de/

wiso-buero@uni-koeln.de

  • Alle WiSo-Studierende werden von einer Gemeinschaftsfachschaft vertreten