Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kritik des Antisemitismus. Eine Einführung

4. November 2015 um 19:00 - 21:00

Soll der Antisemitismus nicht als bloßes Vorurteil verharmlost, sondern im Sinne einer Kritik an der „antisemitischen Gesellschaft“ dechiffriert werden, muss der antijüdische Hass in Beziehung zur grundsätzlichen Verfasstheit dieser Gesellschaft gesetzt werden. In dem Vortrag soll sowohl gezeigt werden, dass Antisemitismus nicht lediglich „Rassismus gegen Juden“ bedeutet, inwiefern der Hass auf Israel als geopolitische Reproduktion des Antisemitismus zu verstehen ist und in welchem Verhältnis der europäische Judenhass zum Antisemitismus in den diversen Spielarten des Islamismus steht.

Stephan Grigat ist Gastprofessor für kritische Gesellschaftstheorie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Lehrbeauftragter an der Universität Wien und wissenschaftlicher Direktor von STOP THE BOMB. Er ist Autor von „Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke & die iranische Bedrohung“ (Konkret 2014) und von „Fetisch & Freiheit. Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus“ (ça ira 2007).

Eine Veranstaltung des Bündnis gegen Antisemitismus Köln und des AStA der Universität zu Köln, unterstützt von der Amadeu Antonio Stiftung und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bonn.

Details

Datum:
4. November 2015
Zeit:
19:00 - 21:00
Webseite:
http://pr-0013.sts-dl-02.smarttec.biz/events/aktionswochen-gegen-antisemitismus/

Veranstaltungsort

Hörsaal VI, Hauptgebäude (Gebäude 100)
Albertus-Magnus-Platz 1
Köln, 50931
+ Google Karte

Veranstalter

Politikreferat
Telefon:
0221 – 470 2612
Webseite:
http://pr-0013.sts-dl-02.smarttec.biz/referate/politikreferat/