Seit Anfang Juli erleben wir in Deutschland und anderen europäischen Ländern eine Welle von anti-israelischen Demonstrationen, auf denen nicht selten offen antisemitische Parolen gerufen werden. „Jude, Jude, feiges Schwein“ und „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ sind nur zwei Beispiele von vielen. Jüdische Mitmenschen fragen sich, ob es nicht sicherer sei, die Kippa zu Hause zu lassen.

Mit den Aktionswochen gegen Antisemitismus wollen wir ein Zeichen der Solidarität mit allen Jüdinnen und Juden setzen. Wir treten für eine Gesellschaft ein in der alle ohne Angst verschieden sein können.

Den vollständigen Ankündigungstext und Veranstaltungen findet ihr hier

14685906282_2c08b0f0ec_m! 14685914202_6ded65744f_m 14685931352_b7c0e8bc4e_m 14686211355_73247c80f5_m

Fotos von strassenstriche.net, Lizenz: CC BY-NC 2.0 – Demonstration in Köln am Fr. 18. Juli 2014