Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Isabelle Freiling: Dealing with the COVID-19 information environment on social media: From evaluating to sharing (mis)information

18. Mai um 18:00 - 19:30

Isabelle Freiling: Dealing with the COVID-19 information environment on social media: From evaluating to sharing (mis)information

Informationen in sozialen Medien können aus einer Vielzahl von Quellen stammen, die möglicherweise nicht immer genaue Informationen weitergeben. Nutzer sozialer Medien sind daher gut beraten, die Informationen, auf die sie stoßen, sorgfältig zu bewerten, um Fehlinformationen keinen Glauben zu schenken und vielleicht sogar ihr Verhalten aufgrund dieser Informationen zu ändern oder sie weiter zu teilen und dadurch die Verbreitung von Fehlinformationen im Internet zu erhöhen. Wie wir schon zu Beginn der COVID-19-Pandemie gesehen haben, war die Verbreitung von Fehlinformationen zu diesem Thema sehr hoch und birgt ernsthafte Risiken für die Gesellschaft als Ganzes. Dieser Vortrag konzentriert sich auf Strategien, die Nutzer zur Bewertung von Informationen einsetzen, sowie auf Faktoren, die den Glauben an und die Bereitschaft zum Teilen von Informationen beeinflussen, mit einem Fokus auf COVID-19.

Isabelle Freiling ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Mediennutzung und -wirkung sowie Wissenschafts- und politische Kommunikation, mit besonderem Fokus auf Social Media und Desinformation. Sie twittert als @isa_freiling.

Der Vortrag findet auf Englisch statt, die Anschließende Diskussion wird auf Deutsch/Englisch sein.

Information on social media can come from a variety of sources that might not always share accurate information. Social media users are therefore well-advised to carefully evaluate the information they come across to not believe misinformation and maybe even change their behavior based on it or to share it further and thereby increase the spread of misinformation online. As we saw since early on in the COVID-19 pandemic, the spread of misinformation on this issue was high and carries severe risks for society at large. This talk focuses on strategies users employ to evaluate information as well as on factors influencing the belief in and willingness to share information with a focus on COVID-19.

Isabelle Freiling is a research assistant in the Department of Communication at the University of Vienna. Her research focuses on media use and effects, as well as science and political communication, with a particular focus on social media and misinformation. She tweets as @isa_freiling.

Link zur Facebook Veranstaltung: https://fb.me/e/Be7zzHwb

Zoom-Registrierungslink: https://uni-koeln.zoom.us/meeting/register/tJAtcuqhqD8pEtLiPGSJvLCnNsiSCdfKDV9h. Nach der Registrierung erhaltet ihr eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.

Details

Datum:
18. Mai
Zeit:
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort

Zoom

Veranstalter

AStA der Universität zu Köln