Beiträge von AutorIn: Inpayogi Yogendran


Sexism Sells

22. Januar 2018

Sexism Sells Wann// 31.01.2018, 18:00 Uhr Wo//  Raum C (über der Studiobühne), Universitätsstr. 16b, 50937 Köln Wir leben in einer Welt, in der Sexismus auf der Tagesordnung steht. Sexismus ist im Alltag und allen Lebensbereichen sichtbar und bezeichnet die Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes. Er wird begünstigt durch Einstellungen, Stereotypen und gesellschaftliche Machtverhältnisse. Diese Begünstigungsfaktoren werden […]

AutorIn: Inpayogi Yogendran

Klassismus und Bildungsbenachteiligung

12. Januar 2018

Klassismus & Bildungsbenachteiligung Wann// 16.01.2018, 18:00Uhr Wo// Hörsaal H114, IBW-Gebäude, Herbert-Lewin-Straße 2, 50931 Köln Die Bildungsbenachteiligung von Nicht-Akademiker*innen/ Arbeiter*innen-Kindern also von Menschen mit sogenannter niedriger sozialer Herkunft nimmt zu. Es ist definitiv nicht damit getan, dass Arbeiterkind.de Studierenden das Stipendiensystem erklärt oder sogenannte „Talentscouts“ einzelne „begabte“ Arbeiter*innenkinder an der Schule fördern. Wir haben es hier […]

AutorIn: Inpayogi Yogendran

Maschine werden – Die Vision des Transhumanismus (Vortrag)

3. Januar 2018

    Sophia, ein Roboter, bekam in Saudi-Arabien die Staatsbürgerschaft verliehen. Autos sollen in naher Zukunft selbst fahren und die virtuellen Welten des Cyberspace sind heute schon täuschend echt. In nahezu allen Bereichen der menschlichen Welt sind vernetzte Maschinen präsent. Fast alle tragen eine solche Maschine in der Hosentasche mit sich. Mit dieser Technisierung gingen viele gesellschaftlichen […]

    AutorIn: Inpayogi Yogendran

    The Pervert’s Guide to Cinema (screening)

    9. Dezember 2017

      THE PERVERT’S GUIDE TO CINEMA takes the viewer on an exhilarating ride through some of the greatest movies ever made. Serving as presenter and guide is the charismatic Slavoj Zizek, the Slovenian philosopher and psychoanalyst. With his engaging and passionate approach to thinking, Zizek delves into the hidden language of cinema, uncovering what movies can […]

      AutorIn: Inpayogi Yogendran

      HYPERSTITION (screening)

        HYPERSTITION: A film on time and narrative. Of thoughts and images. On plants and the outside. Abduction and Recursion. Yoctoseconds and Platonia. Plots and anaerobic organisms. About the movement of thinking and philosophy in anthropology, art, design, economy, linguistics, mathematics, and politics. And back into abstraction. a film by Christopher Roth in collaboration with Armen Avanessian […]

        AutorIn: Inpayogi Yogendran

        Bewegungslabor Workshop Meditations-Special

        7. Dezember 2017

          Der AStA der Uni Köln lädt euch dazu ein, eine Selbsterfahrung der ganz besonderen Art zu machen. Mithilfe von Tanzimprovisation und bewegter Meditation konzentrieren wir uns auf unsere Körper, versuchen Impulse in Bewegung zu transformieren und mit den Bewegungen unserem Inneren Ausdruck zu verleihen. Es ist jede*r eingeladen, die/der sich für Tanz, Körperarbeit und/oder Meditation […]

          AutorIn: Inpayogi Yogendran

          Vortrag mit Diskussion von David Fuchs: „Materielle Verbindungen zwischen Königsberg und Kaliningrad als Bedingung einer lokalen Identitätsentwicklung“

          4. Dezember 2017

              David Fuchs ist Geograph. Er studierte an der Uni Köln und promoviert momentan an der Uni Bonn. In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich mit den Auswirkungen von Materialität auf soziale und räumliche Prozesse innerhalb von Städten. Sein aktuelles Forschungsvorhaben gilt den Auswirkungen der deutschen Relikte in Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg. Dabei steht die Inwertsetzung […]

            AutorIn: Inpayogi Yogendran

            Mythos Gender Pay Gap?

            Laut OECD verdienen Frauen in Deutschland im Durchschnitt 21% weniger als Männer. Der Gender Pay Gap, kaum ein Thema der Arbeitspolitik wird schon so lange und so intensiv diskutiert, wie das Gehaltsgefälle zwischen Frauen* und Männern*. Gerne wird von konservativer Seite argumentiert, dass diese Ungleichheit nicht unberechtigt sei, da Frauen* tendenziell andere, ergo schlechter bezahlte, […]

            AutorIn: Inpayogi Yogendran

            Einführung in die Thematik „Rassismus und Sprache“ (Vortrag)

              Sprache ist kein neutrales, passives Medium, mit dem gesellschaftliche Wirklichkeiten ›objektiv‹ abgebildet werden. Stattdessen stellen Menschen u.a. durch ihre Wortwahl und ihren Sprechstil unterschiedliche Sichtweisen und Wirklichkeitsvorstellungen aktiv her. Auch wenn die diskriminierende Wirkung von Sprachhandlungen in der öffentlichen Wahrnehmung oft auf Schimpfwörter beschränkt wird, kommt sprachliche Diskriminierung weit häufiger vor, als es zunächst scheint. Während […]

              AutorIn: Inpayogi Yogendran